Hyddrophobie 014

nach dem Vorbild der Natur

Graffitischutz

Nanotechnologie am Bau

Servicenummer: 030-42016305

Notrufnummer:   0177-231 20 80

bsbneu
Lizenz1

Die Entscheidung, welches Graffitischutzsystem angewandt wird, ist von verschiedenen Aspekten abhängig.

Diese sind:

    1. Welcher Untergrund soll geschützt werden?

    2. Welches Schutzsystem kommt für den Untergrund in Frage?

    3. Wie muss der Untergrund vorbereitet werden?

    4. Welche besonderen klimatischen Bedingungen sind zu beachten?

    5. Wie hoch ist das Risiko von Vandalismus einzuschätzen?

    6. Welche bauphysikalischen Besonderheiten liegen vor?

    7. Welche Auswirkungen ergeben sich für die bauphysikalischen Eigenschaften des Untergrundes

    ( Dampfdurchlässigkeit, UV-Stabilität, Schutz vor Wasseraufnahme oder Schadgasen)?

    8. Wie wird das optische Erscheinungsbild des Untergrundes beeinflusst?

    9. Welche Reinigungstechnologie soll zur Entfernung angewendet werden?

[Bautenschutz Berlin] [Wer wir sind] [Graffitientfernung] [Lotuseffekt] [Strahlverfahren] [Feuchtsandstrahlen] [Asphalt] [Beton] [Boote] [Denkmäler] [Fassaden] [U- Bahnhof Bülowstraße] [Berlin- Buch] [ARD-Studio Berlin] [Graffiti] [Holz] [Technik] [Kugelstrahlen] [Rotationsstrahlen] [Referenzen] [Nanotechnologie] [Bautenschutz] [Graffitischutz] [Produkte] [Kristallisation] [Gutachten] [Produkte] [MicroKristal-Inject] [Abdichtung] [Ortschaum] [Polyurea] [Oberflächenschutz] [Graffitischutz] [Semi Permanent] [Semipermanent] [Permanent] [Fassade,Metall,Holz] [2- K-PU] [Protectosil] [Natur- und Werkstein] [Nano Schutzlack] [Tiefenimprägnierungen] [Protectosil CIT] [Referenzen] [IODACC- Santa Cruz] [polnisches Denkmal] [Holocaust Mahnmal] [Hauptbahnhof] [Docklands Hamburg] [Bundeskanzleramt] [U 55] [Hauptbahnhof] [Kanzleramt] [Brandenburger Tor] [Präsentationen] [Leistungsprofil] [Impressum] [Info anfordern]